DAS FLUGZEUG
http://www.steinerairshow.at/kontakt.html

© 2011
 

Staudacher S-600

Anfang der 1990 er Jahre bildete sich in den USA eine Gruppe von Kunstflugenthusiasten, die eine Antwort auf die technisch überlegenen tschechischen und russischen Kunstflugzeuge suchten. Für die Realisierung konnte Jon Staudacher gewonnen werden, der große Erfahrung im Bau von Hochleistungs-Tragflügelbooten in Holz-Faserverbundbauweise gesammelt hatte. Kern ist ein einteiliger symmetrischer Tragflügel mit einer Bruchlast von 23 g. Rumpf und Leitwerk sind als Gitterrohrrahmen ausgebildet. Im Gegensatz zur Firma Extra wurde nie der Weg in eine kommerzielle Produktion beschritten. Auf Basis der Grundkonstruktion wurden von verschiedenen Personen etwa 30 Flugzeuge, individuell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Eigentümers zugeschnitten, gebaut.

Bemerkenswert ist auch das im Vergleich zu heutigen High Tech Carbon Flugzeugen geringe Eigengewicht.

Eine besondere Stärke des Flugzeuges sind Full Power Flachtrudeln und Taumelfiguren aller Art, die sicher und stabil in jeder Fluglage ausgeleitet werden können.

Das Flugzeug wurde Ende 2009 aus den USA importiert, komplett renoviert und den österreichischen Vorschriften angepasst. Im Zuge einer damit verbundenen Einfuhrnachprüfung konnte eine österreichische Registrierung mit dem Kennzeichen OE-CSR erreicht werden. Der Erstflug in Österreich erfolgte am 19.6.2010.

 

Hersteller

 

Jon Staudacher  Kawkowlin, MI USA

.

 

Modell

 

Staudacher S-600

Länge

 

6,67 m

Höhe

 

2,60 m

Spannweite

 

7,74  m

Max. Startgewicht

 

898 kg

Leergewicht

 

637 kg

Höchstgeschwindigkeit

 

408 km/h

Antrieb

 

Lycoming 6-Zylinder AEIO - 540 EXP von Fa. LyCon Engines ,

Leistung

 

360 PS bei 2600 U/min

Hubraum

 

8,85 Liter

Sitze

 

2



Staudacher S600